Donnerstag, 22. März 2018

Tag des Meeres


Eine 25 m große Flagge wurde vor der Pfarrkirche aufgehängt Davor sind auch Kindergartenkinder und Schüler angetreten.
Eine 25 m große Flagge wurde vor der Pfarrkirche aufgehängt Davor sind auch Kindergartenkinder und Schüler angetreten.
Wie immer sind die Ortsautoritäten mit dabei
Wie immer sind die Ortsautoritäten mit dabei

Viele glauben an einen eigenen Hafen für Bolivien am Pazifik
Viele glauben an einen eigenen Hafen für Bolivien am Pazifik

In dieser Woche verhandelt Bolivien vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag um einen Zugang zum Meer, den es vor über 100 Jahren an Chile verloren hatte. Überall wurde die Flagge des Meeres aufgehängt. Vor unserer Pfarrkirche maß sie gut und gerne 25 Meter. Von Oruro nach La Paz wurde eine 196 km lange Flagge von Tausenden von Bürgern entlang der Landstraße ausgebreitet.

[ In Bolivien wird der Tag des Meeres (spanisch Día del Mar) jährlich in Erinnerung an den Verlust des Departamento Litoral an Chile im Salpeterkrieg im 19. Jahrhundert begangen. Er wird jeden 23. März[1][2] mit einer Feier an der Plaza Avaroa in La Paz zur Ehrung Eduardo Avaroas unter Teilnahme des Präsidenten und auch in vielen anderen Regionen im ganzen Land gefeiert. Für Bolivien ist der Tag des Meeres eine Gelegenheit, an die eigene Position zum ungelösten Konflikt zu erinnern und der Forderung zur Wiederherstellung eines eigenen Zuganges des Landes zum Pazifischen Ozean Nachdruck zu verleihen. Quelle: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_des_Meeres_(Bolivien) ]

P. Claus Braun
-- For infos, nice stories and fotos have a look at: www.impresiones-de-los-andes.org/ 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

For infos, nice stories and fotos have a look at: http://www.impresiones-de-los-andes.org/