Mittwoch, 14. August 2013

Bin wieder auf der Missionsstation zurück

Es waren beeindruckende Tage während der Pastoralreise gewesen. Gestern fotografierten wir noch die prämierten Lamas meines Katecheten. Er hat einen  Wettbewerb gewonnen, bei dem die schönsten Lamas in der Provinz ausgesucht wurden. Nun dürfen seine sechs prämierten Lamas in die Departamentshaupstadt Potosi reisen, für die Tiere sicher eine anstrengende Reise auf einem Pick up, um am Wettbewerb auf nationaler Ebene teilnehmen zu können, zu dem auch der Präsident erscheinen wird. In der Tat sind es prächtige Kerle, groß und kräftig, sodass ich schon ein wenig Angst hatte, mich ihnen zu nähern. Aber sie waren sehr friedlich neben dem Pater.
In der Tat sind es prächtige Kerle, groß und kräftig
In der Tat sind es prächtige Kerle, groß und kräftig
Heute ging’s nun zum letzten Besuch nach Florida. Eine beeindruckende Landschaft mit Lagunen. Leider war kurz vor dem Dorf wieder eine Straßensperre errichtet worden. Man wollte Mautgebühren erheben, die ich natürlich nicht zahlte, sondern erklärte, dass ich schon soviel dem Dorf geholfen habe und es schon eine Unverschämtheit ist, den Pater zu berappen. Sollten sie auf ihre übrigens gesetzeswidrigen Mautgebühren bestehen, werde ich umkehren und dem Buergermeister Bericht erstatten und natürlich werde ich zum Patronatsfest nicht kommen und sämtliche in Aussicht gestellten Projekte werden gestrichen. Morgen werde ich nun das Schriftstück an den Buergermeister und evtl. auch an den Gouverneur des Distrikts aufsetzen. Der hiesige Häuptling steht mir dabei zu Seite, der dem Verantwortlichen der Straßensperre noch eine deftige Strafe aufbrummen wird. Unsere Leute sind geistig nicht gerade flexibel und schon gar nicht diplomatisch. Erst nach  heftigen Diskussionen und Strafen lenken sie ein.
Eine beeindruckende Landschaft mit Lagunen
Eine beeindruckende Landschaft mit Lagunen
Erfreulich dann hier in San Pablo, dass die Straßenbaufirma mit ihrem Bagger auftauchte, um mir die eingestürzte Mauer zur Strasse hin etwas zur Seite zu räumen. Mit 20 Schülerinnen und Schülern hatten wir schon einen Nachmittag gearbeitet, die Planierraupe machte es in 20 Minuten. 

Padre Claus Braun
For infos, nice stories and fotos have a look at:
http://impresiones-de-los-andes.blogspot.de/

Keine Kommentare:

Kommentar posten

For infos, nice stories and fotos have a look at: http://www.impresiones-de-los-andes.org/