Dienstag, 8. Oktober 2013

Geburtstagsfeier mit Latinoflair

Claus Braun CP4BT
Meinen Geburtstag feierte ich im Andendorf Rio San Pablo. Um 11.00 die Dankesmesse in der Kapelle mit allen Schülerinnen und Schülern der Grundschule. Am Ende des Gottesdienstes sprachen die Lehrer und Katecheten und überbrachten mir die Geburtstagswünsche. Ganz überrascht war ich, als der Bastlerkreis der Frauen zu mir vorkam und mir zwei Zipfelmützen überreichte mit dem Aufdruck "Sud Lipez" und "te invitamos para la Dakar", denn im nächsten Jahr findet in Bolivien die große Rallye Dakar statt. Dann strömten die Kinder nach vorne und gratulierten dem Padre. Im großen Saal des Dorfes ging die Feier  weiter. Ich hatte dem Lehrer der Dorfschule schon Tage zuvor einen Geldbetrag gegeben, um insbesondere Fleisch einzukaufen. Ich war dann ganz überrascht, als man mein Lieblingsgericht auftischte. Die Kinder an den einzelnen Tischen riefen mir zu, ich solle mich doch an ihren Tisch setzen. Alle wollten den Padre an ihrem Tisch haben. Unser Katechet schenkte Limonade aus, was für unsere Kleinen auch eine Besonderheit ist.  Dann griff Lehrer Franz zur Gitarre und stimmte das obligatorische "Feliz cumpleanos" (happy birthday) an. Alle sangen aus voller Kehle dazu.

Nach dem Hauptgang wurde mir klar, weshalb mich die Lehrerin des Dorfes noch nach meinem Alter fragte. Es wurde eine riesige Torte aufgetischt, auf der eben 59 anos mit Schokolade zu lesen war und Dios te bendiga (Gott segne Dich). Dann wurde eine Kerze auf die Torte gesetzt und entzündet. Ich durfte sie nach Latinobrauch ausblasen. Doch dann eine spezielle Einlage. Ich musste die Schrift mit den 59 anos (Jahren) "aufessen", was ich aber praktischerweise nicht mit dem Mund machte, sondern mit dem Finger und diesen dann zum Mund führte. Danach stimmte unser Musiklehrer auf der Gitarre schwungvolle Songs an.

Am Eingang sah ich noch einen armen Buerger unseres Dorfes. Ich bat ihn herein und er solle doch mit uns essen. Er freute sich riesig darüber, wie auch die Frauen, die nach und nach eintrudelten. Ein wirklich wunderbarer Tag dieser 59. Geburtstag und mein Katechet kündigte schon an, dass er auch seinen Geburtstag in diesem Kreise feiern wolle. Mich hat es insbesondere gefreut, dass die Kleinen so froh über das gute Mittagessen und das Stückchen Torte waren. 

P. Claus Braun 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

For infos, nice stories and fotos have a look at: http://www.impresiones-de-los-andes.org/