Mittwoch, 29. Januar 2014

45 Tote sind zu beklagen


Die Nachrichten im Fernsehen drehten sich um die Überschwemmungen in der Tropenregion Boliviens. Schon 45 Tote sind zu beklagen. Ganze Dörfer stehen unter Wasser. Der Vizepräsident hat den nationalen Notstand ausgerufen. Eine Abgeordnete bat die Bevölkerung um Unterstützung für die Obdachlosen. Sie legte sich ihre Hand aufs Herz und bat innig um Mithilfe. Dann brach sie in Tränen aus. Die Straßen sind unbefahrbar in dieser Region und viele Äcker stehen unter Wasser, sodass viele Kartoffeln, Zwiebeln und Mohrrüben verderben.

Bei uns im Hochland auch Dauerregen, aber abgesehen von unbefahrbaren Straßen sind keine Schäden zu beklagen.

P. Claus Braun 
-- 
For infos, nice stories and fotos have a look at: 
www.impresiones-de-los-andes.org/

Keine Kommentare:

Kommentar posten

For infos, nice stories and fotos have a look at: http://www.impresiones-de-los-andes.org/