Freitag, 16. Juni 2017

Wenn die Flüsse zugefroren sind

Gestern hatten wir hier das Fronleichnamsfest, in Bolivien Cuerpo y Sangre del Senor genannt. Ich musste nach Guadalupe fahren. Ein Bergdorf etwa eine Stunde Jeep Fahrt entfernt. Allerdings muss ich dazu über die Passtrasse fahren, die an ihrer höchsten Stelle 4.800 Meter hoch liegt. Nun, der Schnee war größtenteils weggeschmolzen und so war ich froh, diese Hürde ohne Probleme nehmen zu können. Aber etwa acht Kilometer vor dem Andendorf muss ich einen Fluss durchqueren, der sehr vereist ist. Schon bei der Abfahrt ging mir dieser Fluss durch den Kopf. Zum Glück kam mir ein Jeep entgegen, und so fand ich den besagten Fluss mit gebrochenem Eis vor. Ich konnte ihn relativ gut nehmen. Nun galt es allerdings recht langsam weiterzufahren. Es war kalt und die Blattfedern waren durch die Flussdurchquerung nass. Da kann es passieren, dass sie vereisen und bei kleinsten Unregelmäßigkeiten auf der Straße brechen. Nun ich kam gut ins Dorf.

Fast am Ziel angekommen
Fast am Ziel angekommen

Der meiste Schnee ist geschmolzen
Der meiste Schnee ist geschmolzen
Dort waren die Gläubigen schon mit dem Aufstellen der Tische für die Prozession beschäftigt. An einem Altar bauten sie mit viel Hingabe einen Willkommensbogen für das Allerheiligste auf. Es sind dies drei Latten, die wie ein Türrahmen zusammengenagelt werden. Im Anschluss werden sie mit bunten Tüchern umwickelt. Dann werden kleine Spiegel oder auch tote Tiere daran befestigt. Beim Gottesdienst hatte ich 80 Teilnehmer. Ich verteilte Blätter mit den Tageslesungen, sodass die Gläubigen schon vor dem Gottesdienst die Lesungen durchgehen konnten. Beim einmaligen Hören bleibt ja fast kaum etwas hängen. Deshalb ist es in Bolivien auch Brauch, dass man täglich auch predigt und so das Wort Gottes verständlich darlegt
Zum Mittageessen war ich bei drei Schülerinnen eingeladen, die es verstanden zu kochen. 

P. Claus Braun
-- For infos, nice stories and fotos have a look at: www.impresiones-de-los-andes.org/ 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

For infos, nice stories and fotos have a look at: http://www.impresiones-de-los-andes.org/