Mittwoch, 23. April 2014

Böse Überraschung in Uyuni

Beim Eintreffen in Uyuni bemerkte ich, wie Wasser aus dem Kühler meines Jeeps spritzte. Wir fuhren zu einigen Mechanikern, die solche Dinge reparieren können, aber sie waren gerade nicht zu Hause. Viel konnte ich nicht mehr herumfahren, denn das restliche Kühlwasser kochte schon stark. Wie durch Zufall traf ich einen jungen Mechaniker, der sich in Windeseile an die Arbeit machte, den Kühler wieder verklebte und auch weitere kleinere Reparaturen vornehmen konnte. Im Laufe der Arbeiten erzählte er mir, dass er als Mechaniker in Chile arbeitet, aber doch hin und wieder auch in Uyuni Aufträge ausführt. Diesen Mann muss ich mir merken, dachte ich mir. Nach einer Nacht im Haus des Mechanikers, es gab sogar Kabelfernsehen, machte ich mich nach allerlei Einkaufen wieder auf den Rückweg. In vier Plastikkanistern waren noch 110 Liter Benzin verteilt, sodass die nächsten Besuche in den Andendörfern gesichert sind.

Hier können Sie die Bilder April 2014 in größerer Auflösung ansehen<<<<<<

P. Claus Braun
-- 
For infos, nice stories and fotos have a look at: 
www.impresiones-de-los-andes.org/

Keine Kommentare:

Kommentar posten

For infos, nice stories and fotos have a look at: http://www.impresiones-de-los-andes.org/