Montag, 2. März 2015

Außendienst

Der Außendienst hat wieder begonnen nach der doch langen Regenperiode. Immerhin konnte ich von den ersten drei geplanten Diensten in entlegene Andendörfern, zwei realisieren. Der abgesagte Dienst wäre doch etwas wegen des in der Nacht erneut einsetzenden Regens doch etwas riskant geworden. Ich werde aber versuchen, ihn am kommenden Sonntag nachzuholen. Das Schwierigste dabei ist immer die Kommunikation. Das heißt man muss den Dienst an das Dorf avisieren. Obwohl fast alle Dörfer nun Telefon haben, ist das doch eher schwierig, da viele Telefone nicht funktionieren wie sie eigentlich sollten. Früher war das irgendwie über den Funkkontakt doch etwas einfacher, da man zumeist an den drei täglichen Kontaktterminen immer jemanden antreffen konnte.
Das Internet bricht sehr oft zusammen, anscheinend ist der in Bolivien ins Weltall geschossene in China hergestellte Satellit doch etwas anfällig. Jedenfalls erzählten mir Freunde aus dem Amateurfunk, die auch in Südamerika wohnen, das bei ihnen das Internet sehr schnell und gut läuft. Nun, man kann nicht alles perfekt haben. Unter den gegebenen Umständen bin ich dann doch oft wieder überrascht, was wir erreichen. Übrigens läuft die Schulspeisung, die wir in die Wege geleitet haben, recht gut und unsere Modellschule konnten wir ja im Advent 2014 einweihen.
P. Claus Braun
--
For infos, nice stories and fotos have a look at: www.impresiones-de-los-andes.org/  


Neue Bankverbindung für Spenden:
Missionsgesellschaft vom Heiligen Geist Deutsche Bank Köln Iban: DE66 3707 0024 0122 72 71 00 BIC: DEUTDEDBKOE mit dem Vermerk: Für P. Claus Braun in Bolivien . Der Vermerk darf unter keinen Umständen fehlen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

For infos, nice stories and fotos have a look at: http://www.impresiones-de-los-andes.org/